Profil Sport-Grundschule


Die Dreiberg-Schule Knetzgau Grundschule erhält vom Bayerischen Staatsministerium

für Unterricht und Kultus das Profil „Sport Grundschule“.

 

„Sport wird nicht nur unterrichtet, sondern gelebt“ 

Aus diesem Grund brachte der bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus Bernd Sibler mit Beginn des laufenden Schuljahres das neue Profil Sport-Grundschule im Freistaat auf den Weg. Die Idee fand großen Anklang, rund 200 Grundschulen bewarben sich um das begehrte Zertifikat. Mit 70 ausgewählten Profilschulen konnten aus jedem Regierungsbezirk etwa ein Drittel der jeweils eingereichten Konzepte berücksichtigt werden.

 

So hatte sich auch Schulleiterin Antje Schorn für die Dreiberg Schule Knetzgau für dieses Profil beworben, da an der Schule in den Bereichen „Sport und Bewegung“ und „Gesundheit und Ernährung“ sehr viel geleistet wird.

 

70 Schulen erhielten das neue Profil Sport-Grundschule und die Dreiberg Schule Knetzgau GS war eine der 6 Schulen im Regierungsbezirk Unterfranken, deren Konzept die Jury überzeugte und die ausgewählt wurde.

So konnten Rektorin Antje Schorn und die Sport-beauftragte der Schule Petra Schröder bei der Zertifizierungsfeier am 11. Oktober 2018 im Kultusministerium in München vom bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus Herrn Bernd Sibler die Urkunde und das Türschild mit dem Logo entgegennehmen. 

Besonders freuten sich die beiden Damen für die mit diesem Profil verbundene Summe von 1000,-Euro, die jede der ausgezeichneten Schulen für die Anschaffung von Sportkleingeräten erhält.

 

Foto: StMUK Steffen Leiprecht