Besuch eines Schulhundes


 

Im Rahmen unseres aktuellen Themas im Heimat- und Sachunterricht „Haustiere“ haben wir uns nun längere Zeit mit einem bestimmten Tier beschäftigt. Der Hund wird als bester Freund des Menschen bezeichnet und hat in vielen Familien seinen festen Platz gefunden. Trotzdem kommt es aus Unwissenheit immer wieder zu Unfällen zwischen Mensch und Tier. Der Verein „Kind und Hund“ unterstützt die Arbeit der Schulen, indem sie mit einem ausgebildeten Schulhund in die Klasse kommen und den Kindern zum einen die Möglichkeit bieten, Kontakt mit einem Hund aufzunehmen und so die Angst vor dem Tier zu überwinden und mögliches Fehlverhalten zu reduzieren. Wir hatten in dieser Woche Frau Brendan mit ihrem Hund bei uns.